Schwere Entscheidung.

Ich liebe den Twitter-Feed der Wiener Büchereien.  😉

Bildschirmfoto 2016-05-08 um 09.24.14

Ich fürchte, ich bin echt zu unromantisch für Gelegenheiten wie Valentinstag oder Muttertag … Hätte ich nicht gerade auf Twitter diesen Post gelesen, dann hätte ich gar nicht dran gedacht, dass heute ja Muttertag ist. Naja, irgendwann wärs mir hoffentlich eingefallen, weil wir ja auch meiner Mutter und meiner Schwiegermutter gratulieren sollten. 😉

Ich wünsche euch Müttern da draußen, was ich mir auch wünsche: dass Mann & Kind nicht darauf vergessen, die Küche auch wieder in den Ursprungszustand zu versetzen… und dass das Muttertagsfrühstück ohne Katastrophen abläuft. 😉

Der österreichische Film hat zum Thema Muttertag übrigens ein ziemlich schräges, sehr schwarzhumoriges Meisterwerk hervorgebracht, das (zumindest hierzulande) Kultstatus besitzt. Garantiert Romantikfrei! Das werde ich mir heute Abend ansehen.

I hob mi net aufn Willi gsetzt! 😉

 

Lieblingsfilm: Der Unfisch

Einer meiner Lieblingsfilme ist „Der Unfisch“ von Robert Dornhelm und Michael Köhlmeier. Wobei mit Nachdruck und Ernst, und ohne zu säumen gesagt werden soll: Ein Wal ist kein Fisch.

fli0534_7

Ein märchenhafter Film über einen ausgestopften Wal, der Wünsche wahr werden lässt … und über Gier, Sex und das Wesen der Wünsche. Und darüber, was wir bereit sind für unsere Wünsche zu opfern.

Inklusive sichtbarem Zeichen der Heiligkeit! 😉

Leider gibts es den Film nicht auf DVD. Hier könnt ihr ihn online leihen / ansehen: https://www.flimmit.com/der-unfisch/