Eine Zumutung.

Hab ich gestern in der Welt gelesen und musste dabei schmunzeln:

(…) Die Autorenlesung ist für alle Beteiligten eine Zumutung. Der Zuhörer muss sich sklavisch einem fremden Leserhythmus beugen. Er kann langweilige Passagen nicht überspringen, nicht kurz mal in die Küche gehen oder die Lektüre diskret abbrechen, ohne Gefühle zu verletzen. Sie sind gezwungen, den Autoren zuzuhören, von denen viele leider nur sehr schlecht vorlesen können und älter und dicker als gedacht sind, und erschreckend uncharismatisch sowieso. Fast nie sind sie so interessant wie ihre Figuren.

😉

https://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article158105023/Warum-gibt-es-eigentlich-noch-Autorenlesungen.html via publishernews

Schreib doch mal mit Hemingway

„All good books are alike in that they are truer than if they had really happened and after you are finished reading one you will feel that all that happened to you and afterwards it all belongs to you; the good and the bad, the ecstasy, the remorse and sorry, the people and the places and how the weather was.“

„…writing is something that you can never do as well as it can be done. It is a perpetual challenge and it is more difficult than anything else that I have ever done – so I do it. And it makes me happy when I do it well.“

Tipps von Mr. Hemingway, fürs schreibende Volk unter euch: http://www.inc.com/glenn-leibowitz/the-9-best-tips-on-writing-from-ernest-hemingway.html

Haarig!

Das hier hab ich heute im Netz gefunden: Dieser neue Trend heißt „Furry Nails“.

Also, ich wage mal eine vorsichtige Prognose und tippe – das wird sich nicht durchsetzen. Aber ich bin auch keine Mode-Expertin. 😉

Was sagt ihr dazu? Würdet ihr euch haarige Fingernägel verpassen lassen? Braucht man dann winzig kleine Bürsten für die Fingernägel? Und was passiert beim Duschen? Muss man die Fingernägel dann auch shampoonieren? Fragen über Fragen, und das schon ganz früh am Morgen…

elite-daily-envision-furry-nails

via Cosmopolitan