Montagsfrage: Klassiker

d1325-montagsfrage_banner

Montagsfrage: Falls ihr Klassiker lest, habt ihr (einen) besondere(n) Favoriten und wenn ja warum?

Nachdem Bücher ja gsd kein Ablaufdatum haben, gibts einige Bücher älteren Datums, die ich sehr gerne mag. Am liebsten wahrscheinlich „Persuasion“ und „Pride and Prejudice“ von Jane Austen, aber auch „Much ado about nothing“ von Shakespeare, das „Glasperlenspiel“ von Hesse und „Jane Eyre“ von Charlotte Brontë. Ich liebe Lolita von Vladimir Nabokov, ich schwelge gerne in Rilke, und außerdem (nicht lachen!) mag ich Goethes Faust und lese ihn immer wieder mal. 😉

Szenen einer Ehe

Mr. Cole sitzt über seinen Laptop gebeugt und brummt irgendwas vor sich hin. Ich spitze die Ohren. Hab ich da gerade richtig gehört? Hat er Mr. Darcy gesagt? Hab ich ihn nach 16 Jahren (ja, wir sind ein uuuraltes Ehepaar … 😉 ) endlich davon überzeugt, dass er mal Jane Austen eine Chance gibt?

Ich, vorsichtig: „Und?“

Er, blickt verwirrt auf: „Und was?“

Ich: „Na du hast doch Darcy gesagt? Gefällts dir?“

Er sieht mich zweifelnd an. „Die Frage stellt sich nicht… ich brauch es für die Arbeit.“

Ich, langsam: „Du bist Chemiker, Schatz. Wie kannst du Jane Austen für die Arbeit brauchen?“

Er, leicht verzweifelt: „Und da sagen manche, meine Gedankensprünge sind verwirrend. WOVON sprichst du?“

Ich: „Na von Mr. Darcy. Dem Helden aus Pride & Prejudice. Meine Lieblingsbuch.“

Er lacht. „Ich lese grad die Version für Männer – das Darcy-Gesetz, von Henry Darcy. Über Strömungsmechanik.“

Alles klar. Da bleib ich lieber bei Jane Austen. Brr.

Was würde Jane Austen sagen?

man soll sich ja an den verschiedensten Dingen versuchen 😉 … Heute mal: Hand lettering, als Erstversuch ein Zitat von Jane Austen … Das ist wirklich unglaublich schwierig.  Aber auch sehr meditativ. Zumindest das Malen, wenn man mal den Entwurf fertig hat…

Ansonsten gibt’s auch vom Buch Neues: Teil 2 ist fertig geschrieben. In den nächsten Tagen geht’s auf zu meinen Testleserinnen. Yay!!! 🙂