Kochen mit Reenie: Strawberry & Rose Mess

Gestern hatten wir Besuch von lieben Freunden, und als Nachspeise gabs Dekadenz pur! Das kann ich euch nicht vorenthalten. 😉

image


Das Rezept ist von Yotam Ottolenghi inspiriert, Original findet ihr hier. Total einfach zu machen, schmeckt genial … und sieht super aus, oder? 🙂

Strawberry & Rose Mess

Das braucht ihr dazu:

160g Mascarpone

270g Creme fraîche

15g Staubzucker

ein Schuß Rosenwasser (gibts beim Merkur, oder beim Asiashop)

ein Schuss Grenadine (Granatapfelsiurp)

200g Erbeeren, geschnitten

60g Baiser/Meringue (oder übriggebliebene Windringerl vom Christbaum)

(optional: Kerne von 1 Granatapfel)

eventuell (kandierte) Rosenblütenblätter

1 Becher Erbeersorbet

Und so funktionierts:

Mascarpone mit Creme fraîche im Mixer ganz glatt schlagen. Zucker, Granatapfelsirup und Rosenwasser dazugeben, verrühren. In Kühlschrank lagern.

Erdbeersorbet auf einen Teller geben. Mascarponecreme dazwischen setzen, Erdbeeren und Baiser darauf verteilen. Granatapfelkerne darüberstreuen, wenn gewünscht. Rosenblätter hübsch verteilen … fertig.

Prosecco, Mädels!

IMG_1659

Heute war ich mit zwei meiner Freundinnen (& treuen, strengen Testleserinnen) frühstücken. Wir mussten das tolle Feedback meiner Lektorin feiern… und das verlangt natürlich nach Prosecco.

Manchmal braucht man einfach ein wenig Luxus. Keine Männer, keine Kinder, keine Arbeit – nur mit den Mädels beim Frühstück über die Welt lästern: perfekt! Ich weiß nicht warum, aber Sekt am Morgen fühlt sich deutlich dekadenter an, als zu jeder anderen Tageszeit. 😉