Frühling

Der Frühling ist da! War gestern mit Köhlchen in den Donauauen radeln, wir haben einen Abstecher auf den Spielplatz gemacht & dann das erste Eis des Jahres aus dem Eissalon geholt. Sonne, blauer Himmel, Vogelgezwitscher … perfekt. 🙂

Fertig!

Mein Drachenmanuskript ist fertig. Soweit es vor der ersten Lektoratsrunde eben fertig sein kann. 😉 Es ist ein 600 Seiten Biest geworden und Köhlchen durfte wie immer „Ende“ schreiben, das hat Tradition.

Gestern war ich dann als Selbstbelohnung Skifahren… ein bisschen Berge und Sonne schaden wirklich nie! 🙂

Fantasy.

 

Freundin: Und, um was gehts in deinem nächsten Buch?

Charlotte: Diesmal schreibe ich Fantasy … mit Drachen. Und natürlich gibts auch wieder gutaussehende Männer, manche davon nett, humorvoll und intelligent.

Freundin: Du kannst die Drachen weglassen. Ist auch so schon Fantasy.

Muahaha. 😉

 

Gähn.

Aufgewacht, weil Katzen wegen Futter rumnerven. Aus dem Schlafzimmer geschlichen, auf Legostein am Gang getreten. Lautlos vor mich hingeflucht, um Kind nicht zu wecken. Unter Protest der Mistviecher zuerst ins Badezimmer gehüpft. Im Badezimmerspiegel festgestellt, dass sich das mit den Falten am Morgen in die falsche Richtung entwickelt. Morla! Mit den Schultern gezuckt. Mr. Cole wird immerhin auch nicht jünger. Ha! Schnarchen von Mann und Kind sowie Sirengesang des Bettes ignoriert. Katzen gefüttert. Kaffee gemacht. Festgestellt, dass keine Reismilch mehr da ist. Grummelnd in den Keller gegangen. Kaffee geholt. Wieder oben in der Küche festgestellt, dass ich eigentlich Reismilch holen wollte. Fluchend noch mal in den Keller gegangen. Kaffee getrunken. Laptop geholt und zum Schreiben hingesetzt. Kurz mit diesem Blogpost hier rumprokrastiniert. Jetzt Aber! Rückstand der letzten zwei Tage aufholen … los gehts.

Bildschirmfoto 2016-04-22 um 06.34.37