FM1 … auf der Bestsellerliste

Seit heute ist „Küss mich im Sommerregen“ nicht nur auf der Bestsellerliste … (mihihi!)

bildschirmfoto-2016-11-03-um-19-14-25

… sondern auch noch unter den Aufsteigern des Tages. Wie. cool. ist. das. denn. bitte? Danke an alle, die meinen Sommerregenküssen eine Chance gegeben haben… ihr seid die Besten! Ich wünsch euch tonnenweise gutes Karma und Sommerregenküsse von besonderen Menschen. Hach! 🙂

bildschirmfoto-2016-11-03-um-19-13-52

 

Leserunde zu FM1! :)

ebook-final-kindle-1

Heute bin ich auf Lovelybooks über meine erste Leserunde gestolpert. Obwohl es erst 15 Monate her ist, seit mein erstes Buch erschienen ist, kommt es mir viel länger vor – ich hab so liebe Menschen getroffen, so tolles Feedback bekommen und so viel gelernt. 🙂

Also dachte ich – es wär doch nett, wieder mal gemeinsam „Küss mich im Sommerregen“ zu lesen. Ich verlose 10 E-Books auf Lovelybooks und würde mich freuen, euch dort zu treffen!

Kochen mit Reenie: Schoko-Banane-Haselnuss Smoothiebowl

Eine gesunde Nachspeise aus Reenies Rezeptsammlung … auch die Kinder mögen das total gerne 🙂 Der Unterschied zwischen Smoothie-Bowls und und normalen Smoothies ist, dass sie mit weniger Flüssigkeit gemacht werden, und deswegen cremiger sind.

IMG_0032.jpg

 

Schoko-Bananen-Haselnuss-Smoothiebowl mit Ribiseln, Mandelsplittern und Schokoladespänen.

Das braucht ihr dazu:

3 Bananen, 1 EL Kakaopulver, 200 ml Reismilch (eventuell weniger), 100 g Haselnüsse.
Eventuell 1 weitere Banane, Schokoladespäne, Mandelsplitter und Ribiseln (Johannisbeeren) als Garnitur.

So funktionierts:

Alles im Zerkleinerer (oder Standmixer, oder mit dem Passierstab) gut vermischen, bis der Smoothie cremig ist. In Schüssel geben, mit Bananenscheiben, Ribiseln, Mandelsplittern und eventuell Schokoladespänen verzieren. Enjoy!

Zum Haareraufen

Tiana hat eine total liebe, ausführliche Rezension zu „Küss mich einfach immer weiter“ auf ihrem Blog gepostet. Sie schreibt:

Spannend? Ja!
Zum Haareraufen? Aber unbedingt!

Aber genau das macht den Reiz der Reihe aus, denn auch wenn das Ende eigentlich (fast) immer klar ist, ist das Mittendrin eine einzige Überraschung.

Die Charaktere leben auch nach dem vermeintlichen „Happy End“ nicht in einem „Friede-Freude-Eierkuchen“-Dasein weiter und das macht die Bücher umso realistischer.

Ich mag die Verstrickungen, die Perspektivenwechsel und den alles umfassenden roten Faden:

Finley Meadows!

Danke, Tiana! ❤ Schaut doch mal auf ihrem Blog vorbei!