Szenen einer Ehe

Mr. Cole sitzt über seinen Laptop gebeugt und brummt irgendwas vor sich hin. Ich spitze die Ohren. Hab ich da gerade richtig gehört? Hat er Mr. Darcy gesagt? Hab ich ihn nach 16 Jahren (ja, wir sind ein uuuraltes Ehepaar … 😉 ) endlich davon überzeugt, dass er mal Jane Austen eine Chance gibt?

Ich, vorsichtig: „Und?“

Er, blickt verwirrt auf: „Und was?“

Ich: „Na du hast doch Darcy gesagt? Gefällts dir?“

Er sieht mich zweifelnd an. „Die Frage stellt sich nicht… ich brauch es für die Arbeit.“

Ich, langsam: „Du bist Chemiker, Schatz. Wie kannst du Jane Austen für die Arbeit brauchen?“

Er, leicht verzweifelt: „Und da sagen manche, meine Gedankensprünge sind verwirrend. WOVON sprichst du?“

Ich: „Na von Mr. Darcy. Dem Helden aus Pride & Prejudice. Meine Lieblingsbuch.“

Er lacht. „Ich lese grad die Version für Männer – das Darcy-Gesetz, von Henry Darcy. Über Strömungsmechanik.“

Alles klar. Da bleib ich lieber bei Jane Austen. Brr.

3 Gedanken zu “Szenen einer Ehe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s