grandios bis eher-nicht-so

Diese Sache mit zwei Hauptberufe funktioniert an manchen Tagen ganz grandios, an anderen eher nicht so.

Gerade wär ich im eher-nicht-so-Modus: Die Fotoprojekte stapeln sich bis zur Decke, FM3 soll nächste Woche in die zweite Lektoratsrunde gehen… und ich fühl mich so, als würde ich krank werden.

Naja. Ich trinke Ingwertee mit Honig und Zitrone und hoffe das Beste. Bei FM3 war ich schon fleissig, aber ich bin noch nicht zufrieden mit den Überarbeitungen. Manche Szenen hab ich umgeschrieben, ein paar neue eingefügt, andere Dinge sind rausgeflogen. Jetzt muss ich den Text nur noch so lange polieren, bis keine Brüche mehr zu sehen sind – und es so wirkt, als wär die Geschichte nie anders gewesen 😉

Aber jetzt nutzen Köhlchen und ich die Sonne und radeln zum Spielplatz… in Wien hat es unglaubliche 8 Grad, der Himmel ist blitzblau und die Vögel zwitschern. Luxus! Praktischerweise ist die Mama von Köhlchens Freund Intensivkrankenschwester, und beantwortet mir supergeduldig sämtliche Fragen, die man beim Bücherschreiben so haben kann. Gut für mich, nicht so gut für die Protagonisten in meinen Büchern. #evilgrin 😉

2 Gedanken zu “grandios bis eher-nicht-so

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s