FM3 Cover

Ich brauche eure Hilfe! Heute hab ich das Cover von meinem Grafiker bekommen. Was haltet ihr davon? Gefällt es euch?

„Küss mich einfach immer weiter“ erzählt die Geschichte von Adele, die zum Zeitpunkt des Buches schon über fünfzig ist. Ich wollte, dass man das auch am Cover sieht. Warum gibt es kaum Liebesromane mit älteren Heldinnen? Ich hoffe doch, dass das typische Liebesleben über vierzig nicht so komatös ist, wie der repräsentative Liebesromanmarkt. 😉

 

P1 Küss mich einfach immer weiter RGB 72DPI

Ich bin sehr gespannt auf eure Meinung – was sagt ihr zu dem Cover?

17 Gedanken zu “FM3 Cover

  1. Den unteren Teil finde ich wirklich schön und sehr passend, wenn man FM2 bedenkt. Auch wenn ich mir den See immer viel zugewachsener vorgestellt habe, aber das ist jedermanns eigene Kopfsache.
    Die Personen auf dem oberen Teil stören mich jetzt nicht. Wenn ich mit über fünfzig noch so aussehe, dann aber hallo. 😀
    Allerdings wirken die beiden auf mich fast ein bisschen zu intensiv. Wenn man sich die Cover von FM1&2 ansieht, wirkt dieses hier fast zu klar. Vielleicht solltest du noch einmal mit dem Filter spielen lassen, um das ganze ein bisschen zarter wirken zu lassen. Verstehst du, was ich meine? 🙂

    Gefällt 1 Person

    • so ganz unter uns: in meinem kopf sieht der see auch anders aus. aber das foto hat einfach am besten gepasst 😉
      guter punkt mit dem filter – das hab ich auch schon überlegt. obwohl mir das „klare“ auch ganz gut gefällt. ich werd mal mit dem grafiker beratschlagen!
      danke ;-*

      Gefällt 1 Person

  2. Stimme msmedlock zu: Im Vergleich zu Deinen ersten beiden Buch-Covern wirken diese beiden Menschen zu stark. Vielleicht liegts am strahlenden Ärzte-Weiß in Kombination mit dem frontalen Gesicht der Frau. Gerade weil das Alter immer noch tabuisiert wird, sollte man/frau da sehr aufpassen – sonst wirkt’s schnell, tschuldigung, kukident-werbungs-mäßig, falls Du verstehst. Ein See ohne Boot würde mir persönlich deshalb wesentlich besser gefallen, weil ich diese Art Bootchen schon zu oft auf Nickolas-Sparks-Büchern und Co gesehen habe. Aber wie die Vor-Kommentatoren schon schrieben: DAS ist nun wirklich Geschmacksache 😉 Denn gut gemacht ist es.

    Gefällt 1 Person

    • Pluspunkte für die Kukident-Werbung, hihi 😉 … ich bin ehrlich schon gespannt, wie es bei den Leserinnen ankommt. Aber ohne Herausforderung ist ja auch langweilig, richtig? Wenn man als Indie einen Vorteil hat, dann dass man auch Bücher rausbringen kann, die es bei einem Verlag wahrscheinlich schwer hätten.
      Das mit dem Nicholas-Sparks-Boot ist eine Überlegung wert. Möglicherweise haben dann seine treuen Leserinnen ja auch den unwiderstehlichen Reflex auf „Kaufen“ zu klicken. 😉

      Gefällt mir

  3. Ich bin kein Fan von Gesichtern auf Buchcovern, aber das ist ja irgendwie Geschmacksache. Ich finde nur das raubt einem immer den Spaß, sich selber im Kopf ein Bild von den Protagonisten zu machen. Aber die untere Hälfte, mit dem See und dem Boot gefällt mir richtig richtig gut 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s